Endokrinologie – Was ist das?

Was versteht man unter dem medizinischen Fachgebiet Endokrinologie?

Die Endokrinologie ist die Wissenschaft der „nach innen gerichteten Drüsen“. Im Gegensatz zu Speichel- oder Schweißdrüsen, die Sekrete und Hormone nach außen abführen, geht das was endokrine Drüsen produzieren, direkt ins Blut. Sicher sind Ihnen einige dieser Drüsen bekannt, wie zum Beispiel die Schilddrüse und die Bauchspeicheldrüse. Aber auch in anderen Organen sitzen Drüsen, die Hormone produzieren. Dazu zählen unter anderem Hoden, Eierstöcke und das Gehirn. Gemeinsam sind sie verantwortlich für die Regulation des Hormonhaushaltes unserer Organfunktionen. Hormone sind Botenstoffe, die über das Blut Informationen von einer Zelle zur anderen transportieren. Doch was, wenn diese Drüsen nicht richtig funktionieren?

Free-Photos / Pixabay

Fast jedes Organ wird durch diese Botschaften gesteuert. Krankheiten, beziehungsweise Störungen, die in diesem Bereich vorliegen, nennt man Endokrinopathien. Es gibt ein breites Repertoire an Krankheitsbildern, da die unterschiedlichen Hormone im Körper eigene Aufgaben erfüllen sollen. Schilddrüsenunter- oder Überfunktion, Diabetes Mellitus und Osteoporose zählen bereits zu den „Volkskrankheiten“. Aber auch in der Kinderheilkunde, der Fortpflanzungsmedizin und der Gender-Forschung spielen Hormone eine große Rolle. Probleme wie hormonbedingter Kleinwuchs, Überschuss oder Mangel an Sexualhormonen und auch Bildung von hormonbedingten Tumoren sind keine Seltenheit. Somit greift die Endokrinologie in eine Vielzahl von medizinischen Fachgebieten, was eine Zusammenarbeit von Endokrinologen und anderen Medizinern als sinnvoll erweist.

Zur Diagnose von Endokrinopathien, ist es wichtig den Mensch im Ganzen zu betrachten und das Zusammenspiel der Drüsen und Organfunktionen zu überprüfen. Oft liegt medizinischen Problemen eine hormonelle Störung zugrunde, die auf den ersten Blick schwer zu erkennen ist. Für diese ganzheitliche Sichtweise gibt es das Fachgebiet Endokrinologie. Weitere Informationen erhalten Sie hier: https://hormoneundmehr.de